Eine Badewanne ist auch nur ein Klo. Oder: Manche Menschen sind nicht normal.

Im Juni 2017 wurde ich von einer Hausverwaltung um Hilfe gebeten. Vor der Haustür einer Bewohnerin stank es unheimlich. Nachdem der Hausmeister mit einem Generalschlüssel die Wohnung öffnete, habe ich zuerst geschaut, ob in der Wohnung eine Leiche liegt. Der Geruch hat dafür gesprochen. Leiche fand ich keine, deshalb ging ich ins Badezimmer. Was ich dort sah, sieht man wirklich nicht alle Tage.

Ein verstopftes WC wurde so lange genutzt, bis die Fäkalien das obere Ende der WC-Schüssel erreicht hatten. Statt die Verstopfung beseitigen zu lassen, hat die Bewohnerin für ihre Notdurft dann dauerhaft die Badewanne benutzt. Diese war dann schließlich auch einmal verstopft.
Spülkasten und WC-Schüssel mussten komplett erneuert werden.
Die Fäkalien in der Badewanne wurden entfernt, die Verstopfung beseitigt und die Badewanne gereinigt. Ein neuer Spülkasten, ein neues WC und ein bisschen Silikon. FERTIG!